Stadtteilbüro Bieblach unter neuer Trägerschaft eröffnet

Stadtteilbüro Bieblach unter neuer Trägerschaft eröffnet

© Stadt Gera / (v.l.) Suzanne Vöcking, Geschäftsführerin OTEGAU Arbeitsförder- und Berufsbildungszentraum GmbH; Janet Klinger, Stadtteilmanagerin Bieblach; Michael Sonntag, Dezernent für Stadtentwicklung, Bau und Umwelt und Sandra Wanzar, Dezernentin für Jugend und Soziales bei der Eröffnung des neuen Stadtteilbüros in Gera-Bieblach

Die Menschen in Gera-Bieblach haben ab sofort wieder eine feste Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Leben in ihrem Stadtteil. In der vergangenen Woche wurde das Stadtteilbüro in der Leuchtenburgstraße 10 feierlich eröffnet. Geleitet wird das Büro seit Mai 2022 von Sozialpädagogin Janet Klinger: „Mit der Stelle als Stadtteilmanagerin in Gera-Bieblach habe ich genau das gefunden, was ich mir als zukünftige berufliche Aufgabe gewünscht habe. Im Rahmen der vielfältigen Projekte, die hier in Bieblach stattfinden, setze ich die bisherige Arbeit fort, um die Lebensqualität und Attraktivität des Stadtteils weiter zu verbessern und Menschen zusammen zu bringen.“
Das Stadtteilbüro in Bieblach-Ost stellt in erster Linie einen direkten Kontakt zu den Menschen vor Ort her und ist offen für jegliche Anliegen angefangen von Fragen nach bestimmten Ansprechpartnern, Informationen zu ortsansässigen Vereinen oder medizinischer Versorgung über Vorschläge und Anregungen für den Stadtteil bis hin zu den Problemen oder Sorgen der Bürgerinnen und Bürger. Es werden darüber hinaus Informationen über städtebauliche Planungen vermittelt. Die Anlaufstelle koordiniert zudem Beratungen der Bürger- und Stadtteilgremien und unterstützt soziale Projekte. Zur Förderung der Netzwerkarbeit sind aus diesem Grund neben der Stadtteilmanagerin auch weitere soziale Projekte wie der „Infopoint Bieblach-Ost“ die Stadtteilmütter, die Thüringer Initiative für Integration, Nachhaltigkeit, Kooperation und Aktivierung (ThINKA) oder das Stadtteilaktivteam zu finden.

„Gemeinsam mit vielen engagierten Netzwerkpartnern werden die Menschen vor Ort beraten und schnelle Hilfe geboten. Die OTEGAU leistet mit der Übernahme der Trägerschaft erneut einen wichtigen gesellschaftsrelevanten Beitrag für die Stadt Gera. Einen so verlässlichen Partner an seiner Seite zu wissen, ist ein enormer Gewinn für die Menschen in Bieblach,“ so Sozialdezernentin Sandra Wanzar.

Das Stadteilbüro Gera-Bieblach wurde im Zuge des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt eingerichtet. Seit dem Jahr 2001 fungierte die GWB „Elstertal“ Geraer Wohnungsbaugesellschaft mbH als Träger des Stadtteilmanagements mit dem Stadtteilbüro Bieblach. Seit Mitte 2022 setzte die OTEGAU die bisherige bürgernahe Arbeit fort. Bekannte Veranstaltungsformate werden beibehalten. Die Teilnahme an bekannten Events, wie die Internationale Woche gegen Rassismus, die Interkulturelle Woche, die Woche der Generationen und die Woche der seelischen und psychischen Gesundheit werden auch in Zukunft durch eine Beteiligung des Stadtteilbüros wahrgenommen. Zudem können verschiedene Aktionen wie der Aktionsfond, der jährliche Frühjahrsputz im April, das Kinderfest am 1. Juni in Kooperation mit den Bieblacher Kindertagesstätten Bummi, Mosaik und dem Jugendclub CM, der Mal- und Zeichenwettbewerb als gemeinsame Aktion mit der SBBS Gesundheit, Soziales und Sozialpädagogik sowie der Straßenmalaktion, initiiert durch die GWB Elstertal, unterstützt werden.

Das Stadtteilbüro Gera-Bieblach ist unter den folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

E-Mail: stadtteilbuero.bieblach@otegau.de
Telefon: 0365/5517804 oder 0163/7374015

Quelle Stadt Gera: https://www.gera.de/sixcms/detail.php?id=248177