Projekte

Aktivcenter

""

Das Aktivcenter verfolgt das Ziel, erwerbsfähige Leistungsberechtigte durch aktive Unterstützung, Projektbezogene Arbeit  und Beschäftigung intensiv zu aktivieren und damit an den Beschäftigungsmarkt heranzuführen… Mehr

Familien- und Arbeitskompetenz-Service

" "

FAKS ist ein Projekt im Rahmen der Thüringer Initiative zur Integration und Armutsbekämpfung mit Nachhaltigkeit , die den Abbau der Kinderarmut im Freistaat zum Ziel hat. Es wendet sich an langzeitarbeitslose Alleinerziehende. Mehr

Innovativ Kompetenzen festellen und erweitern,
AusbilungsReife erreichen,
Arbeiten und Trainieren

„iKARAT“ wendet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 27 Jahren, die bisher keinen Abschluss der allgemeinbildenden oder auch berufsbildenden Schule erreichen konnten. Mehr

Bundesprogramm
„Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“

Gute Kindertagesbetreuung ermöglicht gleiche Startbedingungen für alle Kinder. Bisher profitieren jedoch nicht alle Familien gleichermaßen von früher Bildung. Mit dem Bundesprogramm „Kita-…. Mehr

Jugendwerkstatt Lernen

" "

JuweL – als Praxisorientierte Maßnahme wendet sich an Jugendliche und junge Erwachsene in der Regel bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres, die länger als ein Jahr arbeitslos sind und bei denen bisher verschiedene persönliche…Mehr

Koordinierungsstelle Asyl

""

Die „Koordinierungsstelle Asyl“ ist ein Projekt im Rahmen des Landesprogramms „Arbeit für Thüringen“ (LAT) und wendet sich an anerkannte Asylberechtigte im Leistungsbezug des SGB II aus dem Zuständigkeitsbereich des Jobcenters… Mehr

Netzwerk Aktivierung und Vermittlung individualisiert

""

Inhalt des Projektes „NAVi“ ist die Schaffung einer intensiven und interdisziplinären Begleitstruktur für langzeitarbeitslose erwerbsfähige Leistungsberechtigte, um sie über verschiedene qualifizierende und fördernde Angebote zu unterstützen. Mehr

Regionales Integrations Projekt

""

Das ReInPro ist ein Projekt zur individuellen Integrationsbegleitung. Es wird in Kooperation mit dem Jugendberufshilfe Thüringen e. V. durchgeführt. Ziel ist die Entwicklung beruflicher Perspektiven durch Beratung und Betreuung. Mehr

Thüringer Initiative für Integration, Nachhaltigkeit, Kooperation und Aktivierung

" "

Das Projekt wendet sich an breite Bevölke-rungsgruppen im Sozialraum Gera-Bieblach. Der Stadtteil ist von typischen gesellschaftlichen Erscheinungen wie Arbeitslosigkeit, Ausgrenzung sowie der Konzentration von sozial schwachen Bevölkerungsschichten betroffen… Mehr

Teilhabe Rehabilitation Armutsbekämpfung Integration Nachhaltigkeit

""

TRAIN wendet sich an erwerbslose Personen mit Leistungsbezug nach dem SGB II, denen in der Vergangenheit wegen psychischer Beeinträchtigungen der dauerhafte Zugang zu regulärer Beschäftigung oder Ausbildung… Mehr

nig – neu in Gera

""

Neu in Gera sind Frauen, Männer und Kinder aus Syrien, Afghanistan, Eritrea, Somalia und anderen Ländern. Bürgerkrieg, Verfolgung und Perspektivlosigkeit haben sie aus der Heimat getrieben. Mehr

Aktivierungshilfen für Jüngere

""

Unsere „Aktivierungshilfen für Jüngere“ wenden sich insbesondere an junge Menschen unter 28 Jahren, welche die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben, aber über keine berufliche Erstausbildung verfügen und die wegen der in ihrer Person liegenden Gründe noch nicht in Arbeit oder Ausbildung… Mehr

Aktive Bewältigung von Arbeitslosigkeit

Als Teilnehmer erhalten Sie Hinweise und Tipps, wie Sie Stress reduzieren und Ihre Gesundheit stärken können. Sie können sich mit anderen Gleichgesinnten über die Themen austauschen, die Sie in Ihrem Alltag bewegen. Das AktivA-Training ist Hilfe zur Selbsthilfe. Es ist wissenschaftlich belegt, dass die Teilnahme Gesundheitsbeschwerden und Stress reduziert. Mehr

Stadtteilmütter
Bieblach-Ost

Wir sind die Stadtteilmütter für euch hier in Bieblach-Ost.
Unsere Ziele für euch sind:
Die Grundbedürfnisse von Familien und Kindern klären. Mehr

Infopoint

Bieblach-Ost

Im „Infopoint“ in der Leuchtenburgstraße 10 sind von Montag bis Freitag zwei syrische und ein deutscher Mitarbeiter für hilfesuchende Bürger des Stadtteils tätig. Mehr

 

GeraNium — Nachhaltig, inklusiv, upcycling, mehr wert

Die OTEGAU gründet zum 1. Januar 2022 die Inklusionsabteilung mit dem Namen „GeraNium – Nachhaltig, inklusiv, upcycling, mehr wert“. Mehr

KulturCafé
REMISE

Im KulturCafé Remise werden Veranstaltungen durch die OTEGAU als Dienstleister der Arbeitsförderung mit Information, Beratung und Qualifizierung durchgeführt. Mehr

 

Maßnahmen

Arbeitsgelegenheiten

Die OTEGAU ist Träger von Arbeitsgelegenheiten (Maßnahmen nach § 16d Zweites Buch Sozialgesetzbuch – SGB II) für erwerbsfähige Hilfebedürftige (Bezieher von Arbeitslosengeld II) aus dem Betreuungsbereich des Jobcenters Gera, die keine Arbeit oder Ausbildung finden können. Seit 10/2004 hält die OTEGAU hierfür unterschiedliche niedrigschwellige Beschäftigungsangebote vor, die projekt- und teilnehmerabhängig durch Betreuungs- und Bildungsleistungen ergänzt werden können. Arbeitsgelegenheiten zielen auf eine zukünftige oder auch direkte Eingliederung in den regulären Arbeits- bzw. Ausbildungsstellenmarkt ab, indem wichtige berufliche Schlüsselqualifikationen vermittelt werden und die Teilnehmenden sich an einen auf Erwerbstätigkeit ausgerichteten Tagesablauf gewöhnen sowie die Klärung drängender persönlicher Problemlagen angehen. Mehr

Arbeitsplatzorientierte Kompetenzentwicklung

Mehr

Berufliche Anpassungsqualifizierung

Wir unterstützen die berufliche Weiterbildung für Angestellte in gewerblichen Unternehmen aus Gera und der Region Ostthüringen (KMU) und führen Qualifizierungen in unserem Bildungszentrum durch. Mehr

Gesundes Führen und Zielvereinbarungen

Mehr