Ferien im Schullandheim

Ferien im Schullandheim

Artikel in “Neues Gera” vom 17.07.2020

Artikel in "Neues Gera" vom 17.07.2020
Ferien im Schullandheim

Zwei Angebote: Abenteuer, Wald und Natur

Von Reinhard Schulze

Wir haben für 2020 mit ca. 5000 Übernachtungen gerechnet. Seit der Schließung am 13. März beläuft sich die Zahl gerade einmal auf 750 Übernachtungen. Selbst wenn wir im Oktober wieder öffnen können, ist eine solche erhoffte Zahl utopisch“, sagt Daniel Schmidt, Leiter des Schullandheims „Junge Touristen“ Gera, und beziffert den finanziellen Ausfall auf gut 85 Prozent.
Auch wenn das Haus weiterhin geschlossen ist, bietet das Schullandheim gemeinsam mit der Kindervereinigung e.V. Gera zwei Projekte in den Sommerferien an. 
Unter dem Motto „NIX FÜR COUCHPOTATOS“ werden für Interessierte in der Zeit vom 10. bis 14. August ein sportliches Programm mit Rollschnelllauf, Ausflug nach Weida, Geocaching, Minigolf vs. Crossgolf, Holzbrennarbeiten und viel Spiel und Spaß angeboten. 
Vom 17. bis 21. August heißt es dann „ABENTEUER WALD UND NATUR“. Im Detail: Kletterwald Koala, Waldwanderung, Pfeil & Bogen bauen, Kräutersalz, Geocaching, selbst Kochen, Kuh-Café Kauern. 
Treffpunkt ist täglich in der Werner-Petzold-Straße 10, in Gera-Lusan, Bumerang, von 8.30 Uhr bis mindestens 15.30 Uhr. Der Teilnahmebetrag beträgt 49,95 Euro, inklusive Verpflegung, Eintritt, Fahrtkosten, Betreuung.
Anmeldung: Schullandheim „Junge Touristen“, Telefon 0365 / 7106235, E-Mail: info@junge-touristen-gera.de