AGATHE – älter werden in der Gemeinschaft


AGATHE richtet sich an ältere Menschen in Gera, die in den Stadtteilen Bieblach, Lusan, Zentrum und Umland in Rente sind und alleine in ihrem Haushalt leben. Sie können sich von Fachkräften beraten lassen und so von Angeboten erfahren, durch die sie am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Die Fachkräfte geben Tipps, wo es bestehende Beratungs- undUnterstützungsmöglichkeiten in Gera gibt. So sollen sich ältere Menschen dank AGATHE weniger einsam fühlen und wieder ein Teil der Gemeinschaft werden. Alle AGATHE-Fachkräfte haben eine Ausbildung in Sozialpädagogik, Gesundheitspädagogik, im medizinischen Bereich oder in einem Pflegeberuf. Sie haben die nötigen Fähigkeiten und können ältere Menschen kompetent beraten und weitervermitteln.

Mit AGATHE wollen wir erreichen, dass die Menschen in der Gemeinschaft alt werden können. Dafür gibt es schon viele gute Strukturen in Thüringen, zum Beispiel ehrenamtliche Netzwerke, die Besuchsdienste oder auch das Quartiersmanagement. Auf diese Strukturen wollen wir aufbauen. Wir möchten Netzwerke und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit schaffen oder erweitern.

Und so das Ziel von AGATHE erreichen: Ältere Menschen sollen nicht einsam sein, sondern am Leben in ihrer Umgebung so teilnehmen, wie sie es möchten!

Alle Dokumente und Wissenswertes zum Thema Vorsorge können Sie hier downloaden:

https://www.agathe-thueringen.de/vorsorgeordner

Haben Sie Fragen?

Programm „AGATHE“ Gera

OTEGAU
Arbeitsförder- und Berufsbildungszentrum GmbH Ostthüringen/Gera
07549 Gera
Lusaner Straße 7

Veranstaltungen

Steffi Mähne (Koordination)E-Mail:agathe-gera@otegau.de
Telefon:0365 7374026 oder 0163 737 40 21

Gefördert vom Thüringer Sozialministerium

""
""